Zum Inhalt springen

LVR-Klinik Bonn: „Leben in Gastfamilien“ bietet Chancen und sucht neue Interessenten

Ambulantes Wohnangebot für chronisch psychisch kranke Menschen im familiären Umfeld / Aufwandsentschädigung klar geregelt / Begegnung auf Augenhöhe / Neue Gastfamilien in Bonn, im Rhein-Sieg-Kreis, im Kreis Euskirchen und im Oberbergischen Kreis gesucht

Bonn/Rheinland, 15. August 2018

Familie König* ist Gastfamilie. Seit elf Jahren lebt sie mit dem 42 Jahre alten Michael* zusammen. Sie sind Wahlverwandte, die sich gut verstehen und gegenseitig guttun. Michael ist chronisch psychisch erkrankt und verbrachte viele Jahre in psychiatrischen Krankenhäusern. Den Schritt in ein bürgerliches Leben brachte das Konzept des „Lebens in Gastfamilien (LiGa)“, das an der LVR-Klinik Bonn für genau solche Fälle wie Michael als Projekt der psychiatrischen Familienpflege entwickelt wurde. Dieses Jahr blickt LiGa der LVR-Klinik Bonn bereits auf 34 Jahre erfolgreiche Vermittlungsarbeit zurück. Der Blick nach vorne ist gewünscht: Das Team des LiGa sucht neue interessierte Familien, Lebensgemeinschaften und Einzelpersonen in Bonn, im Rhein-Sieg-Kreis, im Kreis Euskirchen und im Oberbergischen Kreis, die sie sich sozial engagieren wollen.

Das Leben in Gastfamilien ist ein ambulantes Wohnangebot für Menschen, die aufgrund von Krankheitsfolgen weder alleine noch in einer therapeutischen Einrichtung leben wollen. Dennoch benötigen sie Hilfe im täglichen Leben. Michael ist in seiner Gastfamilie perfekt integriert: „Er hat eigene Haustiere und kann sich nicht vorstellen, woanders zu leben. Familie König ist seine Familie geworden und dort will er nicht mehr weg“, weiß Sozialarbeiter Arnold Wellnitz vom LiGa-Team der LVR-Klinik Bonn. LiGa bietet Erwachsenen ein „dauerhaftes Beziehungsangebot“ und die Chance, in einem normalen bürgerlichen Umfeld zu wohnen und zu leben. „In der Gastfamilie erfahren sie einen starken Rückhalt, um ein möglichst selbst bestimmtes Leben zu führen“, so Arnold Wellnitz.

Nach 34 Jahren Vermittlungsarbeit und Bezugsbetreuung haben die Mitarbeitenden des LiGa-Teams an der LVR-Klinik Bonn viel Erfahrung bei der Einschätzung, wie neues Mitglied und Gastfamilie zusammenpassen. Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Insgesamt leben 41 Erwachsene in Gastfamilien, drei Vermittlungen stehen kurz vor der Umsetzung. Es gibt viele ideale Lösungen „Wir sind an der Seite der Gastfamilie, stehen für Fragen zur Verfügung. Ganz unbürokratisch. Wenn die Familie unsere Unterstützung braucht, sind wir da. Telefonisch oder persönlich“, beschreibt Arnold Wellnitz die fachliche Begleitung. Wöchentlich bis zweiwöchentlich kommt ein LiGa-Mitarbeitender in die Familie. Beim Hausbesuch werden der ganz normale Alltag besprochen und offene Fragen geklärt: Klappt das Aufstehen? Reichen die Medikamente? Wie kann ich als Gastfamilie Grenzen setzen?

Das Leben in Gastfamilien hat nichts mit Wohltätertum zu tun. Die Gastfamilien, Lebensgemeinschaften oder Einzelpersonen erhalten pro Monat 560 Euro Betreuungsgeld plus Miete und Kostgeld. Auch weil die finanzielle Seite so klar geregelt ist, sind die vermittelten Familienmitglieder und die aufnehmende Familie immer auf Augenhöhe.

So vielfältig wie die Gesellschaft, sind mittlerweile auch die Formen des Zusammenlebens in den Gastfamilien. Wer Interesse hat kann sich gerne beim LiGa-Fachteam der LVR-Klinik Bonn melden. Telefon 0228 967829-37, E-Mail:klinik-bonn.liga@lvr.de / Hier geht es zur Website.

Im LVR-Klinikverbund wird das Leben in Gastfamilie (LiGa) in den LVR-Kliniken Bedburg-Hau, Bonn, Langenfeld, Viersen angeboten sowie bei SpiX e.V. in Wesel. An allen Standorten werden neue Gastfamilien gesucht!

Infos LVR-Klinikverbund LiGa

Das LVR-Magazin RHEINLANDweit enthält jetzt eine Reportage über das Leben in einer Gastfamilie. Online unter:

Rheinlandweit August 2018

* Name geändert

Ansprechpartnerin für redaktionelle Rückfragen:

Katharina Landorff
LVR-Kommunikation
Landschaftsverband Rheinland
Telefon: 0221 809-2527
E-Mail: katharina.landorff@lvr.de

Nach oben