Zum Inhalt springen

Dr. Ulrike Beginn-Göbel verabschiedet sich

Feierstunde ehrt die Ärztliche Direktorin der LVR-Klinik Düren / 33 Jahre im Dienst der Psychiatrie und Psychotherapie / Selbstgewähltes Ausscheiden zum 31. Dezember 2018

LVR-Dezernentin Martina Wenzel-Jankowski und Dr. Ulrike Beginn-Göbel
Bild-Großansicht
Blumen und großen Dank: LVR-Dezernentin Martina Wenzel-Jankowski (l.) verabschiedete Dr. Ulrike Beginn-Göbel mit vielen lobenden Worten. Foto: Heike Fischer , LVR

Düren/Köln, 12. Dezember 2018

Fast auf den Tag genau acht Jahre ist es her, dass Dr. Ulrike Beginn-Göbel als Ärztliche Direktorin der LVR-Klinik Düren eingeführt wurde. Heute wurde die promovierte Humanmedizinerin und Diplom-Psychologin mit dem Faible für die Farbe Lila aus dem aktiven Dienst beim Landschaftsverband Rheinland verabschiedet. Zahlreiche Gäste erschienen zum feierlichen Akt.

Menschenfreundliche Haltung machte Veränderung möglich

Beim Festakt würdigte LVR-Dezernentin Martina Wenzel-Jankowski die Expertise von Dr. Beginn-Göbel, die seit 33 Jahren ihre Fähigkeiten und ihr Können in den Dienst von psychisch kranken Menschen in der LVR-Klinik Düren stellt. Die Dezernentin wählte das Bild einer „Gärtnerin“, die mit großer Geduld, Planung und Fürsorge, dafür gesorgt hätte, dass unter Ihrer Leitung etwas Neues in der Klinik hätte wachsen können: „Sehr schnell erkannten Vorgesetzte, dass Sie neben großer Fachkompetenz und der Qualität zum Führen, auch sehr gut organisieren und gestalten können.“ Wichtig wäre aber: „Im Zentrum Ihres Handelns stand und steht immer der Mensch“, so Wenzel-Jankowski über die „Teamspielerin“ Beginn-Göbel“, die es geschafft hätte, „als Gestalterin alle mitzunehmen.“

Weiterbildungen zur Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie und zur Fachärztin Psychosomatische Medizin und Psychotherapie bilden das fachlich hochwertige Fundament ihrer Arbeit. Seit 1992 leitet sie als Chefärztin die Abteilung Allgemeine Psychiatrie II. Inhaltlich hat sich die Psychiaterin auf die Diagnostik und Behandlung von Menschen mit schweren Traumatisierungen spezialisiert.

2006 bestellte die Klinik sie zur Stellvertreterin des Ärztlichen Direktors als Leitende Ärztin in der Betriebsleitung und seit dem 1. Februar 2010 nahm die Ärztin kommissarisch die Aufgaben der Ärztlichen Direktion der LVR-Klinik Düren wahr.

In ihrer Amtszeit hat die engagierte 62-Jährige eindrucksvolle Spuren hinterlassen. Sie stellte die Klinik mit ihren therapeutischen Angeboten neu auf, holte durch intensive Werbung und neue Verfahren neue Ärztinnen sowie Ärzte an die Klinik und sorgte mit großem persönlichen Einsatz dafür, dass die bauliche Erneuerung der LVR-Klinik Düren gelang.

Die Meilensteine ihres Wirkens: Während 2010 nur zehn Ärztinnen und Ärzte in der Ausbildung waren, sind es heute 30. Der Neubau der Akutpsychiatrie war eine Herzenssache der Psychiaterin: in nur 38 Wochen entstand ein freundlicher Neubau in Modulbauweise, der das Fundament für moderne Psychiatrie in Therapie und Behandlung bildet. Auch die wohnortnahe Versorgung von psychiatrischen Patientinnen und Patienten wurde durch eine Dependance in Bergheim mit 64 Betten und 24 Plätzen auf den Weg gebracht.

In den letzten acht Jahren öffnete sich die psychiatrische Fachklinik auch nach außen. Infoabende in der Region, viele Veranstaltungen und kulturelle Events in der Klinik – damit zeigte die LVR-Klinik Düren den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Fachleuten ihr Gesicht. In ihrer Funktion als Vorsitzende des Psychosozialen Trägervereins setzte Dr. Beginn-Göbel für die Enthospitalisierung von chronisch psychisch kranken Menschen ein.

Zusammen mit Michael van Brederode als kaufmännischen Direktor und Vorstandsvorsitzenden, sowie Josef Cremer als Pflegedirektor trug die 61-Jährige die Verantwortung für die rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der psychiatrischen Fachklinik. Im Führungstrio war die Psychiaterin für die Entwicklung, Anpassung und Umsetzung der fachlich-medizinischen Inhalte und Bereiche der LVR-Klinik Düren zuständig.

Nachfolgerin Dr. Martine Grümmer tritt am 1. Januar 2019 ihren Dienst als Ärztliche Direktorin der LVR-Klinik Düren an.

Ansprechpartnerin für redaktionelle Rückfragen:

Landschaftsverband Rheinland
LVR-Fachbereich Kommunikation
Katharina Landorff
Tel 0221 809-2527
Mobil 01520 9318288
E-Mail katharina.landorff@lvr.de

Nach oben