Zum Inhalt springen

LVR-Klinik Langenfeld: Neue Ombudsperson berufen

Jörg-Michael Meudt nimmt als Mittler zwischen Klinik sowie Patientinnen und Patienten seine Arbeit auf

Jörg-Michael Meudt
Jörg-Michael Meudt ist neue Ombudsperson der LVR-Klinik Langenfeld. Foto: privat, LVR.

Köln/Langenfeld, 22. November 2018

Die LVR-Klinik Langenfeld hat für den Zeitraum von vier Jahren eine neue Ombudsperson gefunden. Am 20. November 2018 stellten sich zwei Bewerber im Krankenhausauschuss 2 der Landschaftsversammlung Rheinland – zuständig für den Kreis Mettmann sowie die Städte Düsseldorf und Köln – persönlich vor. Der Ausschuss unter dem Vorsitz von Andreas-Paul Stieber (Stadt Düsseldorf) entschied sich einstimmig für Jörg-Michael Meudt. Er wird offiziell im Dezember 2018 in der LVR-Klinik Langenfeld eingeführt. Jörg-Michael Meudt ist 62 Jahre alt und arbeitete bis zu seinem Ruhestand als Diplom-Sozialpädagoge. Er lebt in Solingen.

Ombudspersonen setzen sich als Vertrauensperson für die Anliegen der Patientinnen und Patienten ein, leiten ihre Anregungen und Beschwerden innerhalb der Klinik weiter, helfen bei der Klärung strittiger Fragen und berichten über die Ergebnisse ihrer Arbeit ein Mal jährlich im zuständigen Krankenhausausschuss.

Die Anregungen und Beschwerden können vielfältiger Natur sein, zum Beispiel zu Fragen der Behandlung, der Unterbringung oder auch der Verpflegung. Mindestens einmal wöchentlich hält die Ombudsperson eine Sprechstunde ab und macht auf Wunsch auch Stationsbesuche. Zu den Ärzten und dem Pflegepersonal pflegt sie einen guten Kontakt und arbeitet vertrauensvoll mit ihnen zusammen.

Ihre Ansprechpartnerin für redaktionelle Rückfragen:

Katharina Landorff
LVR-Fachbereich Kommunikation
Tel: 0221 809-2527
E-Mail: katharina.landorff@lvr.de

Nach oben