Zum Inhalt springen

Veranstaltungen

Übersicht

Das LVR-Institut für Versorgungsforschung bietet jährlich verschiedene Veranstaltungen für Fachpublikum und Interessierte an. Unter den folgenden Links finden Sie weiterführende Informationen.

+++ Save-the-Date +++
Symposium E-Mental-Health-Implementierung – Von der Theorie in den psychiatrisch-psychotherapeutischen Versorgungsalltag

Do, 14. Oktober 2021, 9.00 bis 15.15 Uhr - Online

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie auf unsere Veranstaltung am 14.10.2021 zum Thema „E-Mental-Health“ aufmerksam machen. Das Symposium findet im Rahmen des eMEN-Projekts statt. Eine Beschreibung und das vorläufige Programm finden Sie im Anhang. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine CME-Anerkennung wird bei der Ärztekammer Nordrhein beantragt.
Da die Personenzahl begrenzt ist, wird um eine formlose Anmeldung per E-Mail mit dem Betreff „eMEN Symposium“ an ivf@lvr.de bis Freitag, 08. Oktober 2021 gebeten. Bitte nutzen Sie zur Anmeldung das Formular im Anhang. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Gerne können Sie diese Ankündigung auch an Ihre Kolleginnen und Kollegen weiterleiten.

Mit besten Grüßen

Prof. Dr. med. Gouzoulis-Mayfrank
Ärztliche Direktorin, LVR-Klinik Köln
Fachliche Direktorin Forschung, LVR-Institut für Forschung und Bildung

eMEN steht für „e-mental health innovation and transnational implementation platform North-West Europe“. Das Projekt wird durch die Europäische Union kofinanziert und läuft aktuell in fünf Ländern, in der Region Nordwesteuropa. Weiterführende Informationen zum Projekt finden Sie hier: https://www.nweurope.eu/projects/project-search/e-mental-health-innovation-and-transnational-implementation-platform-north-west-europe-emen/

Informationen zum LVR-Institut für Forschung und Bildung finden Sie hier. https://klinikverbund.lvr.de/de/nav_main/forschung_und_lehre_1/lvr_institut_fuer_versorgungsforschung_1/ivf.html

Nach oben

+++ Save-the-Date +++
Symposium E-mental health implementation – from theory to real life psychiatric-psychotherapeutic healthcare services

Thu, 14 October 2021, 9.00-15.15 h - Online

Dear Sir or Madam,
Dear colleagues,

We would like to invite you to the upcoming symposium “E-mental health implementation – from theory to everyday psychiatric-psychotherapeutic healthcare services”. The event is organized as part of the eMEN project. A description and the preliminary programme can be found attached.
Participation in the event is free of charge. A certification according to the German CME system will be applied for.
As the number of participants is limited, please register by email to ivf@lvr.de subjected “eMEN symposium” by Friday, 8 October 2021. Please fill in the form in the attachment to register. Registrations will be considered in the order in which they are received.
Please feel free to forward this announcement to your colleagues.

With best regards,

Professor Gouzoulis-Mayfrank, MD
Medical Director, LVR-Clinic Cologne
Director Section Research, LVR-Institute for Research and Education

eMEN stands for "e-mental health innovation and transnational implementation platform North-West Europe". The project is currently running in five countries in the North-West Europe region. More information about the project can be found here: https://www.nweurope.eu/projects/project-search/e-mental-health-innovation-and-transnational-implementation-platform-north-west-europe-emen /

Further information on the LVR-Institute for Research and Education can be found here (German language only): https://klinikverbund.lvr.de/de/nav_main/forschung_und_lehre_1/lvr_institut_fuer_versorgungsforschung_1/ivf.html

Nach oben

IVF-Fortbildungstag

Einmal jährlich veranstaltet das Institut einen wissenschaftlichen Fortbildungstag, bei dem sowohl Institutsprojekte als auch Projekte der Versorgungsforschung der LVR-Kliniken vorgestellt werden.

Hier gibt es mehr Informationen zum IVF-Fortbildungstag

Nach oben

Forum Psychiatrische Forschung

In diesem 14-täglich Mittwochs während der Semester-Vorlesungszeiten von 12 Uhr s.t.-13:30 Uhr stattfindenden offenen Forum wird via GoToMeeting kurz ein Forschungsthema aus den Fachgebieten Psychiatrie und Psychotherapie oder Neurologie vorgestellt und anschließend diskutiert. Dies kann zum Beispiel ein Bericht aus aktuellen Projekten des LVR-Instituts für Versorgungsforschung sein oder ein „Journal Club“ zu einer aktuellen wissenschaftlichen Veröffentlichung, in der Regel aus internationalen Fachzeitschriften. Daher sind gute Englischkenntnisse empfehlenswert und es wird erwartet, dass die Teilnehmenden Themen aktiv einbringen und für die folgenden Veranstaltungen zur Präsentation vorbereiten. Die Themen werden von den Teilnehmenden bestimmt. Die erste Veranstaltung findet am 21. April 2020 statt und hat das Thema „Psychiatrische Versorgungsforschung mit Routinedaten – Vorteile und Limitationen“. Die Teilnahme ist nach Anmeldung per E-Mail unter kr200w00@lvr.de möglich. Eine Teilnehmergebühr wird nicht erhoben. Die Teilnehmerzahl ist auf 24 Personen begrenzt. Teilnehmen können Mitarbeitende des LVR-Klinikverbunds, des LVR-Stipendiat*innenprogramms sowie Medizinstudierende der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Universität zu Köln.

Bei ausreichender Teilnehmendenzahl wird das Forum im Wintersemester 2021 fortgesetzt.

Nach oben

LVR-Fokustagungen

Die Themen der eintägigen LVR-Fokustagungen haben eher einen auf ein einzelnes fachliches Thema ausgerichteten Charakter. Ziel der LVR-Fokustagungen ist es, ein spezielles Fachthema aufzugreifen, aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten und aktuelle Sachstände sowie Entwicklungen darzustellen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den LVR-Fokustagungen

Nach oben

LVR-Symposien

Die Themen der zweitägigen LVR-Symposien haben eher einen übergreifenden Charakter. Ziel der LVR-Symposien ist es, eine breite Bestandsaufnahme zum Stand der Psychiatrie und Psychotherapie sowie die darauf basierende Ableitung von Perspektiven für die weitere Entwicklung. Die LVR-Symposien sollen insofern auch Anspruch und Mission des LVR gerecht werden, als Impulsgeber für die Weiterentwicklung der psychiatrischen Versorgung v.a. in der Region wirksam zu werden und die besondere Rolle des LVR-Klinikverbundes für die Versorgung des Rheinlandes betonen.

Hier finden Sie mehr Informationen zu den LVR-Symposien

Nach oben