Zum Inhalt springen

Psychische Erkrankung in der zweiten Lebenshälfte?

LVR-Klinik Langenfeld eröffnet neue psychotherapeutische Station

Langenfeld, 26. Mai 2021

Auch im Alter zwischen 50 und 65 Jahren erkranken immer mehr Menschen seelisch oder psychosomatisch. Insbesondere in den heutigen Zeiten stoßen Menschen dabei oft an ihre Grenzen. Isolation, Vereinsamung und die Änderung der Lebensumstände wie Jobverlust, Pflege und Verlust von Angehörigen sind hier mögliche Auslöser von psychischen Erkrankungen. Das Leben geht oft nicht erst im Senior*innen-Alter andere Wege, sondern kann auch zu Beginn der zweiten Lebenshälfte schon Änderungen mit sich bringen. Dazu sagt Antonia Riedinger, leitende Oberärztin der Abteilung Gerontopsychiatrie und Neurologie der LVR-Klinik Langenfeld: „Das neue Angebot beginnt bereits bei 50-Jährigen, da diese immer öfter von klassischen und einschneidenden Lebensereignissen des mittleren bis späteren Lebensalters betroffen sind.“

Was genau wird auf einer psychotherapeutischen Station angeboten? Es gibt verschiedene Probleme und Erkrankungen, die behandelt werden. Menschen mit seelischen Erkrankungen, Angst- und Panikstörungen, Depressionen, Erschöpfung, Selbstwertkrisen, Einsamkeitsproblematiken und Persönlichkeitsstörungen finden hier professionelle Hilfe.

„Wenn eine ambulante Behandlung nicht mehr ausreichend ist, bietet ein stationärer Aufenthalt Entlastung und Sicherheit und schafft einen Rahmen“, so Riedinger. Dadurch wird schließlich die Bearbeitung persönlicher Probleme und die Suche nach Lösungen möglich gemacht. Die stationäre Therapie versteht sich als zeitlich begrenzte Hilfestellung, die in enger Kooperation mit den vorher und anschließend behandelnden Therapeuten erfolgt. Aufgenommen werden Patient*innen über 50 Jahre. Zunächst wird in einem Vorgespräch der Behandlungsbedarf ermittelt. Hier werden auch die persönlichen Erwartungen, das konkrete Behandlungsangebot und das weitere Vorgehen besprochen.

Kontakt für die Vereinbarung eines Vorgesprächs:

Telefon: 02173 102-2629
E-Mail: Zweitelebenshaelfte.klinik-langenfeld@lvr.de
Homepage: www.klinik-langenfeld.lvr.de

Pressekontakt:

Martina Schramm
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit/Recht
LVR-Klinik Langenfeld
Kölner Str. 82, 40764 Langenfeld
Telefon: 02173 102-1013
Fax: 02173 102-1059
E-Mail: martina.schramm@lvr.de

Nach oben