Zum Inhalt springen

Psychiatrie zum Mitmachen

Die interaktive Vortragsreihe „Psychiatrie Live“ der LVR-Klinik Langenfeld zum Thema Alkoholabhängigkeit am 17. Juni 2021

Torsten Grigoleit
Torsten Grigoleit, Foto: LVR-Klinik Langenfeld

Langenfeld, 10. Juni 2021

Egal, ob jemand Alkohol trinkt, Zigaretten raucht, illegale Drogen konsumiert, süchtig nach Medikamenten ist oder dem Glückspiel zugetan ist: Abhängigkeitserkrankungen sind ein großes Tabuthema. Die LVR-Klinik hat es zum Monatsthema in ihren Social-Media Auftritten gemacht. Die Folgen für die Betroffenen und ihr Umfeld sind oft weitreichend. Neben gesundheitlichen Risiken drohen familiäre Konflikte, der Verlust des Arbeitsplatzes, finanzielle Schwierigkeiten und juristische Probleme. Doch haben Abhängigkeitserkrankungen nicht nur individuelle Auswirkungen, sondern auch gesamtgesellschaftliche. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gibt an, dass in Deutschland pro Jahr mindestens 140.000 Menschen an Suchtfolgen sterben. Die Suchtprävention leistet dabei einen zentralen Beitrag zur Verbesserung der Bevölkerungsgesundheit, zur Senkung gesellschaftlicher Kosten und zur Erhöhung der allgemeinen Lebensqualität.

Mit einem Live-Vortrag am Donnerstag, den 17. Juni 2021 um 18 Uhr möchte die Langenfelder Fachklinik einen Beitrag zur Aufklärung über die Abhängigkeit von Alkohol leisten. Im Live- Stream wird geklärt, wann Alkoholabhängigkeit aus fachlicher Sicht gegeben ist. Es werden Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten benannt. Referent ist Torsten Grigoleit, leitender Oberarzt der Abteilung Abhängigkeitserkrankungen.

Interessierte können die Vorträge unter dem YouTube-Kanal der LVR-Klink www.youtube.com/lvrkliniklangenfeld oder unter dem Direkt-Link zu der Vortragsreihe t1p.de/lvrlive2021 finden. Es gibt eine E-Mail-Adresse, an die bereits jetzt schon – aber auch während des Streams - Fragen rund um den Vortrag gestellt werden können: kommunikation.langenfeld@lvr.de. Torsten Grigoleit wird versuchen, die Fragen im Anschluss an seine Präsentation zu beantworten. Auch für die nachfolgenden Vorträge der Reihe „Psychiatrie Live“ zu den Themen Angsterkrankungen und Demenz können hier bereits Fragen gestellt werden. Außerdem ist diese Adresse auch für weitere Themenvorschläge, generelles Feedback oder Anregungen aller Art zu verstehen. Wie bereits erwähnt: Mitmachen unbedingt erwünscht!

Pressekontakt:

Martina Schramm
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit/Recht
LVR-Klinik Langenfeld
Telefon: 02173 102-1013
Fax: 02173 102-1059
E-Mail: martina.schramm@lvr.de
www.klinik-langenfeld.lvr.de

Nach oben